Mitgliederversammlung bringt sachliche Diskussion

Veröffentlicht am 11.09.2019 in Ortsverein

Bei seiner letzten Ortsvereinsversammlung diskutierten Mitglieder und Gäste in Olbernhau mit dem ehemaligen Kandidaten für den SPD-Bundesvorsitz Stephan Kohn über Ursachen und Konsequenzen aus der anhaltenden Schwäche der SPD. Viele Eindrücke, aus den zahlreichen politischen Ämtern des Gastes bereicherten den Meinungsaustausch. Doch auch der Ausgang der sächsischen Landtagswahlen war Thema des Abends. 

Während sich nahezu alle Anwesenden für eine sinnvolle Beteiligung an Koalitionsverhandlungen aussprachen, kam es in der Bewertung des schwachen Wahlergebnisses zu unterschiedlichen Bewertungen. Die Versammlung einigte sich schließlich auf ein Schreiben an den Landesvorstand, in dem der Ortsverein vor allem die strukturellen Nachteile der ländlichen Region darlegte.

Nach Jahren, in denen die Ortsvereine in der Fläche die Fahne für die Partei hochhielten, obwohl sie strukturell benachteiligt wurden, fordert der Ortsverein nun endlich Kurskorrekturen. Ein abhaken der Landtagswahl als Einfluss des Bundestrends halten wir für unsachgemäß und nicht ausreichend. Der Ortsverein möchte nicht von Stadtverbänden vorgeschrieben bekommen, wie der ländliche Raum funktioniert. Deshalb fordert er den Landesvorstand der #spdsachsen auf, endlich für Gerechtigkeit und faire innerparteiliche Demokratie zu sorgen.

 
 

Zeitschrift "Vorwärts"

Eintritt in die SPD

Aktuelle Nachrichten

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

Besucherzähler

Besucher:410324
Heute:159
Online:1

SPD Sachsen Newsletter

Die aktuellen Nachrichten der SPD Sachsen bequem per E-Mail auf Ihren Rechner finden Sie hier.