Neuer Stadtrat nimmt Arbeit auf

Veröffentlicht am 31.07.2014 in Kommunales

Am 24. Juli 2014 fand die ersteSitzung des neugwählten Stadtrats von Olbernhau statt.

Im Vorfeld gab es noch eine Änderung bei der Verteilung der Mandate

im Stadtrat. Die CDU bekam auf Grund der absuluten Mehrheit der Stimmen

ein Mandat dazu. Wir verloren einen Sitz im Stadtrat ( Uwe Hofmann )

Jetzt sieht es wie folgt aus:

CDU 12

SPD/WB 4

FDP 3

Linke 3

Mit 22,5% der Stimmen und vier Sitzen, da kommen wir  sehr schlecht weg.

Auf einen Sitz im Stadtrat entfallen bei der CDU 512 Stimmen,

SPD/WB  685 Stimmen

FDP  549 Stimmen

Linke  559 Simmen

Eigentlich ungerecht, aber laut Gesetz und Zählverfahren alles in Ordnung!

In den beiden Ausschüssen sollten wir nur jewiels einen Sitz bekommen.

( mit 22,5% der Stimmen !!! )

Es gab dann eine " EInigung" und demzufolge erhalten wit im

Verwaltungsausschuss einen Sitz und im Technischen Ausschuss zwei.

So sind wir in den Gremien vertreten:

Verwaltungsausschuss

Undine Fritzsche / Vertreter: Marco Hunger

Technischer Ausschuss

Marco Hunger / Vertreter: Undine Fritzsche

Hartmut Tanneberger / Vertreter: Gunter Schramm

Verbandsversammlung AZV Olbernhau

Hartmut Tanneberger

Aufsichtsrat Stadtwerke / Wohnwerke Olbernhau

Hartmut Tanneberger

2. Stellvertreter des Bürgermeisters

Hartmut Tanneberger

 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 120 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

dqNGfRtiFEHKSDi

Thanks for shaignr. Always good to find a real expert.

Autor: Avari, Datum: 02.09.2014, 01:13 Uhr


Zeitschrift "Vorwärts"

Eintritt in die SPD

Aktuelle Nachrichten

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

22.03.2024 12:24 Eine starke Wirtschaft für alle – Mehr Arbeitskräfte für unser Land
Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

Ein Service von websozis.info

Besucherzähler

Besucher:410328
Heute:29
Online:1

SPD Sachsen Newsletter

Die aktuellen Nachrichten der SPD Sachsen bequem per E-Mail auf Ihren Rechner finden Sie hier.