30 Jahre SPD in Olbernhau

Veröffentlicht am 23.11.2019 in Ortsverein

„Ziemlich streitbar sind wir schon immer gewesen“, meint Hartmut Tanneberger, als er über seine 30 Jahre in der SPD in Olbernhau spricht. Der erste oder zumindest einen der ersten funktionierenden Ortsvereine hatte er damals mit Freunden der Sozialdemokratie in Sachsen aus der Taufe gehoben. Er ist erst der zweite Vorsitzende, seit 1993 führt er dieses Amt und spricht nicht ohne Stolz über die oft nicht einfachen vergangenen Jahre, in denen man doch einiges bewegen konnte.

Am Samstag nun feierte der Ortsverein sein Jubiläum und seinen langjährigen Ortsvorsitzenden. In den Grußworten erinnerten Dieter Lang (Ortsverein Karl Demmler) und Simone Lang (Kreisvorsitzende) an die Entstehungszeit und den Mut, der damals gegen SED und Blockparteien aufgebracht wurde. Später konnten immer wieder Herzensanliegen durchgekämpft werden. Olbernhaus Bürgermeister Heinz-Peter Haustein beglückwünschte in seiner Ansprache den Ortsverein und hob die konstruktive Arbeit im Stadtrat hervor. Auf kommunaler Ebene zählen Parteien weniger. „Es gibt überall solche und solche“, baute Haustein eine Brücke zur guten Zusammenarbeit zwischen den politischen Lagern. Egal welcher Meinung man sei, Hartmut sei immer sehr direkt, aber auf ihn ist Verlass.

Auch die langjährige Landtagsabgeordnete Gisela Schwarz ließ es sich nicht nehmen an die gemeinsame Zeit zu erinnern.

Friedbert Philipp vom Partnerschaftsverein schloss den Reigen der Gratulanten ab. Er dankte für die gute Zusammenarbeit und erinnerte daran, wie wichtig die Partnerschaften gerade in der Nachwendezeit waren.

Anschließend wurden verdiente Mitglieder der ersten Stunde geehrt.

Die gemütliche Feierstunde klang mit einem kleinen Buffet und netten Gesprächen, nicht nur aus alten Zeiten aus.  

Der SPD Ortsverein Olbernhau wurde im November 1989 gegründet. Er zählt derzeit 18 Mitglieder und schließt die Ortschaften Pockau-Lengefeld, Seifen und Deutschneudorf mit ein.

 
 

Zeitschrift "Vorwärts"

Eintritt in die SPD

Aktuelle Nachrichten

14.07.2020 18:36 Lieferkettengesetz: Meilenstein gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern
Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein. „Die heute von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Ein Service von websozis.info

Besucherzähler

Besucher:410324
Heute:6
Online:1

SPD Sachsen Newsletter

Die aktuellen Nachrichten der SPD Sachsen bequem per E-Mail auf Ihren Rechner finden Sie hier.